Fahrstunden

Endlich ins Auto sitzen und losfahren! Die ersten Fahrstunden stehen an. Wenn du schon den passenden Fahrlehrer gefunden hast, erklären wir dir hier, wie eine typische Fahrstunde abläuft. Wenn du noch nach einer passenden Fahrlehrer:in suchst, helfen wir dir hier weiter. 

Wie lange dauert eine Fahrstunde?

Die meisten Fahrstunden dauern zwischen 45 und 60 Minuten, deshalb lohnt es sich, auch die jeweiligen Preise zu vergleichen. Einige Fahrlehrer:innen bieten dir auch Doppellektionen an. Dies macht Sinn, um auch deine Konzentrationsfähigkeit über eine längere Zeit zu trainieren. Denn denk daran: Die praktische Prüfung dauert 60 Minuten.

Sind Fahrstunden obligatorisch?

Nein, in der Schweiz gibt es keine Pflicht, Fahrstunden bei einer Fahrlehrer:in zu nehmen. Dennoch ist es sehr zu empfehlen, dass du Fahrstunden bei einer dafür ausgebildeten Person nimmst. So ist diese durch die jährliche Weiterbildungspflicht laufend auf dem neusten Stand und hat auch eine didaktische Ausbildung. Starte zuerst mit Fahrstunden bei der Fahrlehrer:in und ergänze diese später mit privaten Übungsfahrten für ein optimales Ergebnis.

Denn ganz ehrlich: Hättest du dir Mathe nur von deinen Eltern beibringen lassen wollen?

Was kostet eine Fahrstunde?

Eine Fahrstunde kostet dich im Durchschnitt etwa CHF 90. Die Preise variieren zwischen 70 und 110 Franken. Beim Preisvergleich lohnt sich auch ein Blick auf die Lektionsdauer. Deshalb zeigen wir dir bei carzi auch immer gleich den Preis pro 60 Minuten an.
Dennoch: Nicht nur der Preis sollte für die Auswahl der passenden Fahrlehrer:in relevant sein.

Wie viele Fahrstunden brauche ich?

Eine vorgeschriebene Anzahl an Fahrstunden gibt es nicht. Gemäss Statistik liegt der Schnitt bei rund 30 Fahrstunden. Dabei liegt die Anzahl Fahrstunden bei Frauen statistisch gesehen etwas höher als bei Männern. Dies hängt unter anderem auch mit dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis von Frauen zusammen.

Was lerne ich in den Fahrstunden?

Die Ausbildung ist unterteilt in folgende Kategorien: Vorschulung, Grundschulung, Manöver, Hauptschulung, Perfektion und Spezielles.

In der carzi App siehst du alle Themen, die behandelt werden mit weiteren Informationen und Tipps. Lade jetzt hier die App herunter und sieh dir an, was du für das erfolgreiche Bestehen der praktischen Prüfung alles können musst.

Wann kann ich an die praktische Prüfung?

Deine Fahrlehrer:in bewertet dich nach jeder Übungsfahrt. Sie beurteilt auch, wann du bereit für die praktische Prüfung bist. Wenn du mit der Einschätzung deiner Fahrlehrer:in nicht einverstanden bist, so kannst du dich auch selber beim Strassenverkehrsamt anmelden und mit dem privaten Auto die praktische Prüfung absolvieren.

Das beste bei carzi: Du siehst deinen Ausbildungsstand in Echtzeit und kannst somit selber sehen, wann du bereit bist für die praktische Prüfung (bzw. was du alles noch verbessern musst). Das gibt dir ein sicheres Gefühl für die Prüfung!

Weitere Schritte auf deinem Weg zum Führerschein